Mathe

Euklidischer Algorithmus - ggT Beispiel

Euklidischer Algorithmus

Der Euklidischer Algorithmus lässt sich anwenden, um den größten gemeinsamen Teiler – ggT – von zwei natürlichen Zahlen zu bestimmen und zu berechnen.

Lesen »
Aspekte von Variablen, Terme & Formeln

Variablen

Der Begriff Variable wird häufig im Kontext mit Termen und Gleichungen benutzt. Dieser kommt aus dem Latein und bedeutet „veränderlich“. Vier Aspekte der Verwendung.

Lesen »
Satz von Sylvester - Beispielbild für Beweis

Satz von Sylvester

Der Satz von Sylvester als Darstellung aufeinander folgender Zahlen mit ungeraden Teilern. Figurierte Darstellung zum einfachen Verständnis der Teilermenge.

Lesen »
Polygonalzahl als figurierte Fünfeckszahl

Polygonalzahlen

Polygonalzahl als Fünfeckszahlen.
Die Summe, jeder dritten aufeinanderfolgenden natürlichen Zahl beginnend bei 1, wird als Fünfeckszahl bezeichnet.

Lesen »
Rechteckszahlen figuriert

Rechteckszahlen

Eine Seite des Rechtecks ist genau um 1 größer als die Andere. Die allgemeine Bezeichnung von Rechteckszahlen ist Rn. Hier die figurierte Darstellung.

Lesen »
Summe ungerader Zahlen als Plättchen

Gerade und ungerade Zahlen

Gerade Zahlen sind ohne Rest durch zwei teilbar, als Formel 2*n. Zahlen die nicht ohne Rest teilbar sind sind die ungerade Zahlen, als Formel 2*n-1 oder 2*n+1.

Lesen »